Nationalhymnen – Geometrisch-konstruktive Textdarstellungen

„Die „Nationalhymnen“ sind geometrisch-konstruktive Bilder. Hier zeigt sich der geplante Vorgang vom Buchstabenlaut zum farbigen Quadrat und in seiner Platzierung und Anhäufung der vollständige Liedertext. Die Felder gehorchen einem einfachen Farbcode: Jedem Buchstaben im Text ist eine Farbe zugewiesen, so dass die Buchstabenfolge der Nationalhymnen den Wechsel der Farbfelder bestimmt, gleichermassen abhängig wie zufällig.